Kleiner Puerto Madero Guide

Sightseeing Puerto Madero

Museen

Buque Museo Corbeta Uruguay

Juana M. Gorriti - Dique 4

Ältestes Marineschiff Argentiniens, wurde 1967 zum Nationalen Historischen Monument erklärt und unter Schutz gestellt.

Öffnungzeiten: täglich 10-21 Uhr

 

 

Buque Museo Fragata Sarmiento

Juana M. Gorriti - Dique 3

Schiffsmuseum, in dem über 100 Jahre Schifffahrt und Marine nachgespürt werden kann. Neben den original Räumlichkeiten gibt es eine interessante Fotoausstellung zu besichtigen.

Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr

 

 

Faena Arts Center

In dieser restaurierten Getreidemühle können seit 2011 Kunstwerke von internationalen Künstlern bestaunt werde. Dirección: Aime Paine 1169.

Öffnungszeiten: Donnerstag-Sonntag 12-18 Uhr

 

 

Universidad Católica Argentina

Alicia Moreau de Justo, zwischen A. Villaflor y R. Vera Peñaloza- Dique 2

In der Universitätsbibliothek und dem Pabellón de las Bellas Artes (Pavilion der Schönen Künste) gibt es temporäre Kunstausstellungen, Konzerte und Vorträge.

Centro de Museos de Buenos Aires

Av. De los Italianos 851

Dieses pittoreske Gebäude wurde 1927 von dem ungarischen Architekten Andrés Kálnay entworfen und beherbergte bis ins die 1950er Jahre die Brauerei München (cervecería Munich). Heute befindet sich hier das Zentrum der Museen von Buenos Aires mit temporären Ausstellungen, geführten Besichtigungen, Shows, Workshops, Seminaren und Tango Unterricht (samstags um 18 Uhr).

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 14- 18 Uhr, Wochenende 12-18 Uhr

 

 

Colección de Arte Amalia Lacroze de Fortabat

Olga Cossettini 141 – Dique 4

Auf 4 Etagen werden über 200 Kunstwerke verschiedener Epochen aus der Privatsammlung von Fortabat ausgestellt.

Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 12-20 Uhr

Geführte Touren: Dienstag-Sonntag um 17 Uhr (auf Spanisch)

Eintritt: 80 Pesos, dienstags 40 Pesos

 

 

Museo del Humor

 Av. de los Italianos 851

Ausstellung einiger Werke der besten und berühmtesten argentinischen Comiczeichner: Quino, Carlos Garaycochea, Guillermo Mordillo, Hermenegildo Sabat y Fernando Sendra.

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 11-18 Uhr, Wochenende 10-20 Uhr

Eintritt: generell 10 Pesos, montags, dienstags, mittwochs gratis.


Kunst unter freiem Himmel

Skulptur El Sueño de la Esfera

Olga Cossettini y Manuela Saez - Dique 3

Die Skulptur wurde im Jahr 2002 von dem Künstler Eduardo Pla gestaltet und lässt sich wunderbar mit einem Spaziergang entlang der Docks verbinden.

 

 

Skulptur Pasionaria

Pierina Dealessi y Mariquita Sánchez de Thompson - Dique 4

Die 3 Meter große und 1500 Kilogramm schwere rote Stahlblume von der Künstlerin Marcela Cabutti gewann 2009 den Preis für Kunst unter freiem Himmel.

 

 

Fuente Las Nereidas - Nereidenbrunnen

Av. Tristán Achaval y Brasil - Costanera Sur

Der Marmorbrunnen wurde 1901 von Dolores Mora de la Vega, eine der ersten weiblichen Bildhauerinnen des Landes, entworfen. Er stellt die Geburt der römischen Göttin der Liebe und Schönheit, Venus, dar. Aufgrund der erotischen und sinnlichen Darstellung wurde der Brunnen zunächst verpönt und löste viele Diskussionen bzgl. eines geeigneten Standortes aus. Schließlich fand er seinen Platz – damals weit außerhalb des Zentrums – an der Costanera Sur, neben dem Südeingang der Reserva Ecológica.

Puente de la Mujer - Frauenbrücke

Dique 3

Die Fußgängerbrücke wurde vom spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen und im Jahr 2001 eröffnet. In Spanien gebaut, wurde die Brücke in Einzelteilen nach Buenos Aires gebracht. Laut Calatrava stellt sie ein Tango tanzendes Paar dar: Der Mast stellt den Mann dar, die Silhouette die Frau. Die „Frauenbrücke“ ist 160 Meter lang, 6 Meter breit und der Mast 39 Meter hoch.

 

 

Grúas del Puerto - Kräne entlang der Docks

Auf den ersten Blick scheinen die riesigen Kräne nicht so recht ins moderne Bild des Viertels zu passen, doch genau diese Gegensätze machen den Reiz aus. Die Kräne wurden im 19. Jahrhundert aus Genua importiert, um Schiffe zu be- und entladen. Sie sind Zeugen einer glorreichen Zeit, in der Argentinien weltweit als „Granero del mundo“ – Kornkammer der Welt – galt.

 

 

Monumento a Juan Manuel Fangio

Blvd. A. Villaflor, a la altura de Aimé Painé

Das Monument ist ein Geschenk an die Stadt von Daimler Chrysler Argentinien, der Stiftung Fangio und YPF. Es stellt den erfolgreichen argentinischen Rennfahrer Juan Manuel Fangio dar, der die Anfangsjahre der Formel 1 prägte. Er wurde 5 mal Weltmeister und hielt diesen Rekord bis er 2003 von Schumacher übertroffen wurde.


Parks und öffentliche Plätze

Parque Micaela Bastidas

Av. Tristán Achaval y Boulevar Vera Peñaloza - Dique 2

 

 

Parque Mujeres Argentinas

Juana Manso entre M. Sáenz y M. Lynch- Dique 3

 

 

Plaza Eva Duarte de Perón

Blvd. Rosario V. Peñaloza y Julieta Lanteri - Dique 1

Plaza Reina de Holanda

Pierina Dealessi y Carola Lorenzini - Dique 3

 

 

Reserva Ecológica

Tristán Achával Rodríguez 1550- Costanera Sur

Hier findest Du weitere Infos zu Öffnungszeiten etc.


Casino Buenos Aires

Elvira Rawson de Dellepiane - Dique 1

Das schwimmende Casino wurde im Oktober 1999 eingeweiht, obwohl Glücksspiele in Buenos Aires eigentlich verboten sind. Es ist in einem alten Raddampfer auf dem Río de la Plata untergebracht. Das Schiff wurde Mitte der 90er Jahre in den USA gebaut und musste aufgrund des Rechtsstreits zunächt in Uruguay anlegen. Die Diques von Puerto Madero befinden sich zwar auf dem Stadtgebiet, das Gewässer gehört jedoch der Nation. Somit fällt das Casino nicht unter die Jurisdiktion der Hauptstadt und durfte schließlich bleiben, wo es ist. Es hat über 700 Spielautomaten und 132 Spieltische. Auf der 4. Etage befindet sich das Restaurant „Sobre Aguas“.

Öffnungszeiten: rund um die Uhr

Schiff auf dem Río de la Plata
Das schwimmende Casino von Buenos Aires sorgte für viele Diskussionen.

Essen und Trinken

Entlang der Diques gibt es zahlreiche Restaurants und Bars mit exquisiter internationaler Küche. Diese haben natürlich ihren Preis, sodass sich ein Preisvergleich auf jeden Fall lohnt.

Ich selbst habe nur einmal im Rahmen einer Stadtführung für Kreuzfahrttouristen in Puerto Madero gegessen und kann deswegen keine Restaurants oder Bars empfehlen.

Eine Übersicht aller Restaurants und Preiskategorien findest Du hier.

Du willst mehr über Puerto Madero erfahren? Hier gehts zum Artikel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

 

Vierundzwanzig Stunden in Argentinien, sieben Tage die Woche - ein Blog über das Reisen und den Alltag in einem viel zu großen Land. Inspiration und Tipps, Traumtänzerei, Wut, Glücklichsein, Suchen, gefunden werden. Geschichten, die das Leben möglich macht. Viel Spaß beim Schmökern und gute Reise!

 

Anregungen, Kritik, Wünsche? Ich freue mich über Nachricht von Dir!

E-Mail: info@argentinien24-7.com