Covid-19: aktuelle Infos über die Situation in Argentinien

Hier informiere ich Dich über die aktuelle Covid-Situation in Argentinien.

 

Hinweis: Alle Infos zur Einreise entnehme ich der offiziellen Webseite von Migraciones, die für Ein- und Ausreise zuständig ist, und aktuellen Pressemeldungen.

 

Wenn Du NICHT nach Buenos Aires (Hauptstadt) reist, informiere Dich zusätzlich auf der offiziellen Seite der jeweiligen Provinz über die Einreisebestimmungen, da diese eventuell abweichen können.

 

Im Zweifelsfall oder bei speziellen Anliegen, kontaktiere am besten Migraciones oder die Botschaft.

 

Außerdem kannst Du das Service Zentrum für Touristen täglich von 9 bis 19 Uhr per WhatsApp kontaktieren. Die Antwort erfolgt meist schnell und präzise. Hier die Nummer:

+54 9 11 3682 4880

 

Wichtiges Uptdate zur Einreise, 3.11.21

Seit dem 3. November 2021 dürfen UNGEIMPFTE bzw. NICHT VOLLSTÄNDIG GEIMPFTE ERWACHSENE TOURISTEN NICHT (!!!) NACH ARGENTINIEN EINREISEN!!!

Die Einreise aus touristischen Gründen bleibt bis auf Weiteres ausschließlich vollständig Geimpften und geimpften oder ungeimpften Minderjährigen (s. Punkt 2) vorbehalten!!!

Ungeimpfte mit dauerhafter Aufenthaltsgenehmigung dürfen einreisen, für sie gilt ebenfalls Punkt 2.

Einreise nach Argentinien ab dem 1. November 2021: Was musst Du beachten?

1. Einreise für Geimpfte:

  • Vollständiger Impfnachweis mit letzter Impfung mindestens 14 Tage vor Einreise
  • Nachweis eines negativen PCR Tests (in Englisch oder Spanisch), der zum Zeitpunkt des Abflugs nicht älter als 72 Stunden sein darf.
  • Weiterer PCR Test zwischen dem 5. und 7. Tag nach Einreise (vorläufig)

Achtung! Der nachfolgende Absatz (Punkt 2) gilt seit dem 3. November NUR für ungeimpfte Minderjährige! Ungeimpfte Erwachsene Touristen dürfen NICHT einreisen!

2. Einreise für nicht Geimpfte & nicht vollständig Geimpfte:

  • Negativer PCR Test (in Englisch oder Spanisch), der zum Zeitpunkt des Abflugs nicht älter als 72 Stunden sein darf.
  • Antigen-Schnelltest bei Einreise (z.B. am Flughafen Ezeiza in Buenos Aires)
  • 7 Tage Quarantäne in einem von der Regierung zur Verfügung gestellten Hotel (s. Punkt 4 "Covid Hotels), Kosten trägt der Reisende.
  • PCR Test am 7. Tag nach Einreise, Quarantäne bis das negative Ergebnis da ist.

AUSGENOMMEN VOM PCR TEST VOR ABFLUG SIND:

 

  • Reisende, die jünger als 6 Jahre sind
  • Reisende mit einem positiven Covid-Testergebnis, das höchstens 90 Tage vor Abflug ausgestellt wurde sowie einer zusätzlichen ärtzlichen Entlassungsbescheinigung, die mindestens 10 Tage nach dem positiven Testeregebnis ausgestellt wurde

3. Einreise mit ungeimpften Kindern:

Bei Einreise mit nicht geimpften Kindern ist das Vorgehen wie oben unter Punkt 2 "Einreise für nicht Geimpfte". Die Eltern bzw. ein Elternteil muss mit dem Kind in Quarantäne.

Unter 18-jährige können sich in Argentinien kostenfrei impfen lassen. Es ist nicht möglich, den Impfstoff auszuwählen. Dieser hängt von der Verfügbarkeit im Land ab. In Argentinien zugelassene Covid-Impfstoffe sind:

Pfizer BioNTech, Moderna, AstraZeneca, Sputnik V, CanSino und Sinopharm.

4. "Covid Hotels"

Eine Liste aller Hotels, die von der Regierung in BUENOS AIRES (CAPITAL FEDERAL) für die Quarantäne zur Verfügung gestellt werden, findest Du auf dieser Seite. Scrolle ganz nach unten, dort ist ein PDF Dokument zum Download mit den Hotel-Kontakten, aufgelistet nach Stadtteilen.

 

Eine entsprechende Liste für die PROVINZ BUENOS AIRES  findest Du hier.

  • Die Verpflegung erfolgt durch die Hotel-Angestellten.
  • Die Kosten trägt der Reisende. Preise kannst Du direkt bei den Hotels erfragen.
  • Die Unterkunft musst Du in der eidesstattlichen Erklärung angeben.

Weitere erforderliche Dokumente für die Einreise (gilt für alle)

Egal, ob geimpft oder nicht, alle Reisenden, die nach Argentinien einreisen, benötigen außerdem:

  • eine ausgefüllte eidesstattliche Erklärung ("Declaracion Jurada Electronica para el ingreso al Territorio Nacional") online oder ausgedruckt (kann ab 48 Stunden vor Abreise ausgefüllt werden). Diese wird am Gate bei Abreise im Heimatland und bei Einreise in Argentinien kontrolliert. Boarding OHNE diese Erklärung ist NICHT möglich!
  • die App CUIDAR muss nach der Einreise für 14 Tage auf dem Smartphone installiert und genutzt werden. Hier wird alle 48 Stunden Dein Gesundheitszustand abgefragt (Symptome wie Fieber, Husten etc.)
  • eine Auslandskrankenversicherung, die alle eventuell anfallenden Covid-Kosten deckt
  • einen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass

1. Eidesstattliche Erklärung:

Die Erklärung ist mittlerweile auf Englisch verfügbar (die Sprache kannst Du oben rechts im Dokument einstellen).

  • Im ersten Schritt füllst Du Deine Daten aus, Angaben zum Reisedokument & E-Mail.
  • Du bekommst dann eine Mail von Migraciones mit einem Link zugeschickt. Klicke auf den Link und fülle die erfolderlichen Daten aus (weitere Angaben zur Person, Impfung, Flugdaten usw.).
  • Die eidesstattliche Erklärung wird Dir daraufhin per E-Mail als PDF Dokument zugeschickt.

Diese wird bei Abreise im Heimatland und bei Einreise in Argentinien kontrolliert.

2. App Cuidar

Unter dem obigen Link kannst Du die App Cuidar auf Deinem Smartphone installieren.

  • Auch hier gibst Du zunächst Deine Daten ein. Alle eingegebenene Daten werden direkt an das Gesundheitsamt übermittelt.
  • Die App erfragt alle 48 Stunden Deinen Gesundheitszustand.

Sie ist soweit ich weiß nur auf Spanisch verfügbar.

Ich habe daher ein paar Screenshots gemacht, damit Du weißt, was Dich erwartet:

Im 1. Schritt wird Deine Körpertemperatur erfragt, die Du über die + und - Buttons steuern kannst. Über den Button "Siguiente" ganz unten kommst Du zum nächsten Schritt.

 

Im 2. Schritt machst Du Angaben über Deinen Gesundheitszustand / Covid-Symptome. Konkret wird hier gefragt nach:

  • Geruchsverlust
  • Geschmacksverlust
  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Atembeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Muskelschmerzen

Im 3. Schritt geht es um Kontakt zu anderen Personen und eventuelle Krankheiten. Hier kannst Du Folgendes ankreuzen:

  • ich arbeite oder lebe mit Personen zusammen, die positiv getestet wurden
  • ich hatte in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Personen, die später positiv getestet wurde
  • ich bin schwanger
  • ich habe / hatte Krebs
  • Diabetes
  • Lebererkrankung
  • chronische Nierenerkrankung
  • Atemerkrankung
  • Herzkrankheit
  • Autoimmunerkrankung / krankheitsbedingt geschwächtest Immunsystem

Im letzten Schritt kannst Du alle Angaben noch einmal prüfen, über den Button "Confirmar" (=bestätigen) werden Deine Daten ans Gesundheitsamt übermittelt. Du musst nichts Weiteres machen.

Maskenpflicht in Argentinien

Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist Pflicht

  • in allen geschlossenen Räumen
  • dazu zählt auch der öffentliche Personennahverkehr
  • in Warteschlangen / bei größeren Menschenansammlungen / bei Veranstaltungen im Freien

 

Seit dem 20. Oktober 2021 gilt im Freien KEINE Maskenpflicht, sofern genügend Abstand zu anderen Personen eingehalten werden kann.

Meine Blogartikel rund um Covid-19 in Argentinien:

Argentinien lockert Corona-Beschränkungen & öffnet die Grenzen

Pünktlich zum Frühlingsanfang gibt es gute Nachrichten aus Argentinien: Die Corona-Beschränkungen werden schrittweise gelockert, die Grenzen geöffnet. Damit sind Reisen ins Land der Gauchos ab dem 1. November 2021 wieder möglich. In diesem Artikel habe ich alle wichtigen Daten und Einreisebestimmungen für dich zusammengestellt.

mehr lesen 5 Kommentare

In 13 Stunden vom Winter in den Sommer

 

Ich bin zurück in Buenos Aires. Nach einer relativ spontanen Quarantäne-Flucht Ende August bin ich vor einer Woche noch spontaner vom Winter in den Sommer geflogen. Das war allerdings keine Flucht, denn die Monate in Deutschland habe ich sehr genossen. Trotzdem war es an der Zeit, zurückzukehren.

mehr lesen 4 Kommentare

Jahresrückblick 2020: im Kleinen das Große entdecken

Das Echo des Jahres 2020 wird noch lange in uns nachhallen. Es war alles andere als ein schönes Jahr, und man möchte am liebsten das typisch argentinische Schimpfwort in den feuerwerklosen Nachthimmel schreien, dem ein mendozinisches Weingut einen Champagner gewidmet hat: 2020 LPQTP!

Nimmst Du Dir trotz allem Zeit für einen persönlichen Jahresrückblick, einen Moment des Innehaltens und Revue passieren Lassens? Ich habe das gestern Abend gemacht, nicht wie geplant im Flieger, sondern vor dem Weihnachtsbaum.

Kleine Alltags-Freuden im Corona-Jahr 2020: Mate zum Sonnenaufgang in den Bergen
Kleine Alltags-Freuden im Corona-Jahr 2020: Mate zum Sonnenaufgang in den Bergen
mehr lesen 2 Kommentare

Fünf Monate auf 44 Quadratmetern – ein Rückblick

"Das Virus sucht nicht euch, sondern ihr sucht das Virus, und zwar, indem ihr rausgeht."

Die Worte des Präsidenten Alberto Fernández sind in den letzten fünf Monaten in Fleisch und Blut übergegangen. Sie kommen mit, als ich die Wohnung verlasse. Sie hämmern in meinen Ohren, als ich am Flughafen Ezeiza in der Schlange stehe. Sie schreien mich vorwurfsvoll an, als ich im überfüllten Flugzeug Platz nehme. Sie begleiten mich im Amsterdamer Transit. Sie schmerzen, als ich am Flughafen Stuttgart das bekannte Gesicht aus der Ferne grüße. Sie sind knapp eine Woche später nur noch ein leises Echo, das ich mir immer wieder ins Bewusstsein rufe.

mehr lesen 7 Kommentare

Fensterherbst – eingesperrt in Buenos Aires

„Abstand bitte!“ In einem Land, in dem man sich zur Begrüßung, zur Verabschiedung und manchmal auch zwischendrin ein Küsschen gibt, und in dem die bombilla – der Mate „Strohhalm“ – geteilt wird, ist das mit diesem Abstand gar nicht so leicht.

Funktioniert aber dennoch überraschend gut.

Während sich das Leben in Deutschland langsam wieder in Richtung Normalität bewegt, wurde die Ausgangssperre in Argentinien bis 25. Mai (aktuell bis 8. Juni) verlängert. Das Leben spielt sich virtuell und hinter Wohnungstüren ab.

Bienvenidos in Balkonien!

Corona in Argentinien: die Ausgangssperre wurde bis 25. Mai verlängert
Corona in Argentinien: die Ausgangssperre wurde bis 25. Mai verlängert
mehr lesen 4 Kommentare
Kommentare: 2
  • #2

    Argentinien24/7 (Freitag, 05 November 2021)

    Hallo Anna,
    auch auf diesem Wege nochmals vielen Dank für Deinen Kommentar & Deine Mail. Du hast Recht, am 3. November wurden die Einreisebestimmungen tatsächlich erneut geändert. Ich habe das gerade hier aktualisiert. Entschuldige bitte die Fehlinformation meinerseits, es ändert sich gerade sehr viel in kurze Zeit. Besten Dank für Deine Aufmerksamkeit und die aktuellen Infos!
    Viele Grüße
    Simone

  • #1

    Anna (Mittwoch, 03 November 2021 08:47)

    Ich habe gelesen dass es aktuell nicht möglich ist ohne Impfung/Genesung nach Argentinien einzureisen. Leider steht das nicht auf der offiziellen Seite von Migraciones, aber auf anderen Seiten. Weißt du mehr dazu? Hat sich die Lage kürzlich geändert?