Blogarchiv - alle Beiträge aus 2022

Nationalpark Tierra del Fuego – südlichster Nationalpark Argentiniens

Der Nationalpark Tierra del Fuego in Feuerland bietet Naturliebhabern zahlreiche Möglichkeiten, in die märchenhafte Welt der subantarktischen Feuchtwälder einzutauchen. Ein Katzensprung von Ushuaia entfernt, wird der Park von vielen Reisenden aus der ganzen Welt besucht. Gerade an den ohne Anstrengung zu erreichenden Aussichtspunkten tummeln sich Massen an (Kreuzfahrt-) Touristen. Kein Geheimtipp, keine Liebeserklärung an einsame Pfade – wobei es auch die zu finden gibt –, aber landschaftlich ist der Park im tiefsten Süden des amerikanischen Kontinents wunderschön.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bosques Petrificados – versteinerte Wälder in Argentinien

Wenn du dich für Erdgeschichte interessierst und einen Roadtrip im Süden Argentiniens planst, dann solltest du einem der zahlreichen versteinerten Wäldern unbedingt einen Besuch abstatten. Hier stelle ich dir exemplarisch zwei vor, das Naturreservat José de Ormachea in der Provinz Chubut und den Nationalpark Bosques Bosques Petrificados de Jaramillo in der Provinz Santa Cruz.

 

Bosque Petrificado de Sarmiento
Versteinerter Wald in der Nähe des Städtchens Sarmiento, Provinz Chubut
mehr lesen 0 Kommentare

Wandern in Patagonien: Packliste & Planung

Wandern in Patagonien gehört wahrscheinlich zu den Höhepunkten einer jeden Argentinienreise. In den Provinzen Neuquén, Río Negro, Chubut und Santa Cruz finden sich wunderschöne Wanderwege in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, sodass für jeden das Richtige dabei ist.

In diesem Beitrag habe ich einige Tipps und Informationen rund um die Planung sowie eine Packliste für eine Mehrtageswanderung in den patagonischen Anden für Dich zusammengetragen.

Wanderweg im Perito Moreno Nationalpark
Ob Genusswanderer oder Extrem-Bergsteiger, Patagonien hat für jeden das Richtige zu bieten
mehr lesen 0 Kommentare

Souvenirs aus Argentinien – Geschenke für Dich & Deine Liebsten

Das Ende Deiner Argentinien-Reise naht? Mit Sicherheit willst Du ein paar Andenken für Dich oder auch schöne Mitbringsel für Familie und Freunde kaufen. In diesem Artikel habe ich ein paar Ideen für Dich gesammelt.

 

Mate Gefäße
Ein Mate-Set mit Mate-Becher & Bombilla (Trinkrohr) ist ein klassisches Mitbringsel aus dem Argentinien-Urlaub
mehr lesen 0 Kommentare

Lama, Alpaka, Guanako, Vikunja – was ist der Unterschied?

„Auf unserer Reise haben wir viele Lamas gesehen. Oder waren es Alpakas? Vielleicht auch Guanakos...“

Kamel ist nicht gleich Kamel, auch wenn die vier in Südamerika beheimateten Arten sich auf den ersten Blick ähneln. Lamas, Alpakas, Guanakos und Vikunjas sind in Südamerika weit verbreitet und zählen zur Familie der Kamele. In diesem Artikel erfährst du, wie du diese vierbeinigen Anden- und Steppenbewohner voneinander unterscheiden kannst.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Höhenkrankheit – Symptome & was Du dagegen tun kannst

Klar, wir wollen die Naturwunder der Puna-Hochebene wie Salzwüsten und bunte Berge auf unserer Argentinienreise auf keinen Fall verpassen. Während die Vikunjas fröhlich-keck an uns vorbeihüpfen, müssen wir hingegen schwerfällig feststellen: Ganz schön dünn die Luft hier oben! Hohe Höhen stellen eine Belastung für unseren Körper dar. Haben wir die 2500 Meter-Marke geknackt, können sich Symptome der Höhenkrankheit bemerkbar machen.

Hier erfährst Du, wie sich diese äußern und was Du dagegen machen kannst.

 

Grenzpass Paso de Jama Argentinien-Chile, 4741 m ü. M.
Unterwegs in der Puna - auf über 4000 m wird die Luft dünn
mehr lesen 0 Kommentare

Salinas Grandes del Noroeste – Salzwüste in der Puna-Hochebene

Im Grenzgebiet der Provinzen Salta und Jujuy befindet sich eine von drei großen Salzwüsten in Argentinien, die Salinas Grandes del Noroeste. Die Salinas sind zwar bei Weitem nicht so groß wie der berühmte Salar de Uyuni in Bolivien, aber dennoch ein beeindruckendes Naturschauspiel. Von der Quebrada de Humahuaca aus erreicht man sie ganz leicht im Rahmen eines Tagesausfluges. Oder man fährt direkt weiter über den atemberaubend schönen Paso de Jama in die chilenische Atacamawüste. Auch ein Abstecher nach San Antonio de los Cobres bietet sich an.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Von Purmamarca nach Humahuaca & zum Berg der 14 Farben

In diesem Artikel nehme ich Dich mit auf eine Reise durch die bunte Quebrada de Humahuaca, eine ca. 150 Kilometer lange Schlucht in der Provinz Jujuy. Wir besuchen typisch hochandine, malerisch gelegene Dörfer wie Purmamarca, Tilcara und Humahuaca mit ihren Adobe-Häusern und den traditionellen Kunsthandwerksmärkten. Höhepunkt der Reise ist die Bergkette Serranías del Hornocal, die in bunten Farben mit dem stahlblauen Himmel um die Wette leuchtet.

mehr lesen 2 Kommentare

Quebrada de Humahuaca – Argentiniens wilder Nordwesten

Die Quebrada de Humahuaca ist eine farbenfrohe Schlucht im Nordwesten von Argentinien. Sie liegt in der Provinz Jujuy und erstreckt sich über 150 Kilometer zwischen der Provinzhauptstadt Salvador de Jujuy und dem namensgebenden Städtchen Humahuaca. Im Jahr 2003 wurde sie von der UNESCO als Teil des Inka-Pfades zum Welterbe erklärt.

Lange Zeit galt sie als Geheimtipp, doch spätestens seit vor ein paar Jahren der Weg zum Berg der 14 Farben - Serranía de Hornocal - eröffnet wurde, ist es mit der Ruhe vorbei. Dennoch ist die Region im Vergleich zu anderen Gebieten in Argentinien noch nicht überlaufen und eine Reise definitiv Wert.

 

Serranía de Hornocal - Berg der 14 Farben in der Provinz Jujuy
Serranía de Hornocal - Berg der 14 Farben in der Provinz Jujuy
mehr lesen 4 Kommentare

Wandern im Perito Moreno Nationalpark

Nein, es geht hier nicht um den berühmten Gletscher bei El Calafate. Schau dir mal diesen Artikel an, da kläre ich die Verwirrung bezüglich des Namens auf und erläutere einige Dinge rund um die Organisation einer Reise in den Nationalpark Perito Moreno.

In diesem Artikel liegt der Fokus auf den Wanderwegen – und die gehören zweifellos zu den schönsten in ganz Argentinien.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Perito Moreno Nationalpark – Patagoniens verstecktes Naturparadies

Türkisfarbene Seen, fahlgelbes Steppengras, vergletscherte Berggipfel, bestens ausgebaute Wanderwege, die ohne technische Schwierigkeiten zu begehen sind, urgemütliche Holzhütten – der Perito Moreno Nationalpark könnte die perfekte Destination für den Massentourismus sein. Ist er zum Glück aber nicht. Im Gegenteil, er gehört zu den am wenigsten besuchten Nationalparks in Argentinien.

Warum das so ist, was du für die Reise beachten und organisieren musst und welchen Herausforderungen sich die Parkverwaltung künftig stellen muss, erfährst du hier.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Feuerland & Patagonien Roadtrip 2022

Auf unserem Balkon über den Dächern von San Telmo entstehen die besten Reisepläne. Die Nahuel Huapi Traverse, der wilde Süden Mendozas, die Wanderung zum Patagonischen Eisfeld – das sind nur ein paar davon. Auch in diesem Jahr soll es wieder in den Süden gehen. Wir wollten Hernans Kindheitstraum leben und mit dem Auto von Buenos Aires nach Ushuaia fahren.

Als es allerdings konkret wurde, mussten wir den Traum auf später verschieben, die Pandemie-Situation an der argentinisch-chilenischen Grenze war noch zu heikel und am Ende wären wir tausende von Kilometern gefahren, um doch nicht nach Feuerland übersetzen zu können. Feuerland aber sollte der Argentinier trotzdem kennenlernen, wenn auch etwas anders als geplant.

 

Das rote Abenteuer-Auto hat sich wiedermal zum Geländewagen erklären lassen :-)
Das rote Abenteuer-Auto hat sich wiedermal zum Geländewagen erklären lassen :-)
mehr lesen 2 Kommentare

Gran Hotel Viena in Miramar - Prunk in Ruinen

Das Gran Hotel Viena in Miramar de Ansenuza, Provinz Córdoba, war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein luxuriöses Feriendomizil für gut betuchte Europäer und Argentinier. Vom ehemaligen Prunk und Gloria erzählt heute nur das leise Flüstern der Geister – sofern man an deren Existenz glaubt. So oder so, die alten Gemäuer, knarzenden Treppenstufen und Schatten werfende Gänge sind einen Besuch auf jeden Fall Wert.

 

Ehemaliges Luxus- und Kurhotel Gran Hotel Viena an der Lagune Mar Chiquita, Provinz Córdoba
Ehemaliges Luxus- und Kurhotel Gran Hotel Viena an der Lagune Mar Chiquita, Provinz Córdoba
mehr lesen 2 Kommentare

Mar Chiquita – am „kleinen Meer“ von Córdoba

Miramar de Ansenuza ist ein kleiner Ort an der Küste der Laguna Mar Chiquita, übersetzt kleines Meer, einem Salzsee in Zentralargentinien. Während sich dort vor rund 100 Jahren wohlhabende Europäer und Argentinier die Sonne auf den Bauch scheinen ließen, ist der Ort aufgrund einiger Überschwemmungen im ausgehenden 20. Jahrhundert etwas in Vergessenheit geraten. Doch nun, da es beschlossene Sache ist, dort einen neuen Nationalpark zu gründen, wird sein Schattendasein wahrscheinlich bald ein Ende finden.

Ich habe Miramar im November 2021 besucht und nehme Dich in diesem Artikel mit in diesen Ort, den ich erst auf den zweiten Blick lieben gelernt habe.

 

Miramar am Salzsee Mar Chiquita, Provinz Córdoba
Miramar am Salzsee Mar Chiquita, Provinz Córdoba
mehr lesen 0 Kommentare