Wandern in Argentinien

Zu-Fuß-Gehen ist die natürlichste Art der menschlichen Fortbewegung. Du brauchst dafür nur Deine Füße und ein gutes Paar Schuhe und los gehts. Sich irrsinnig klein fühlen in der großen Weite der Natur, den Geruch der Wälder tief in sich einsaugen, den Blick andächtig über erhabene Berggipfel schweifen lassen, den Füßen eine Massage am Sandstrand gönnen, Wind & Wetter schutzlos ausgeliefert sein. Gehen macht etwas mit uns, wir gewinnen neue Perspektiven auf das Leben, auf uns selbst und unsere Mitschmenschen. Gehen bedeutet geerdet werden, zu unserer Mitte finden. Die Gedanken frei schweifen lassen, indem wir nichts anderes machen, als einen Fuß vor den anderen zu setzen.

Ob Fernwanderung, Bergsteigen oder nur eine kleine Runde um den Block im urbanen Raum, zu Fuß sind wir genau so schnell, dass wir unsere Umgebung bewusst wahrnehmen können.

Bist Du bereit? Dann Schuhe an und los gehts, gemeinsam zu Fuß durch Argentinien!

Meine Artikel zum Wandern in Argentinien:

Fünf-Lagunen-Trekking Bariloche, 6. Etappe: Laguna Ilón + Mirada del Doctor bis Pampa Linda

Nach all den Strapazen der vergangenen Tage erschien uns der Abstieg zur Laguna Ilón am Vortag vergleichsweise einfach.

Heute wollen wir lediglich eine kurze Tageswanderung zum Aussichtspunkt Mirada del Doctor machen und den Nachmittag an der Laguna Ilón genießen.

Morgen steht der lange Weg zum Refugio Rocca am Paso de las Nubes auf dem Plan.

Aber soweit sollte es nicht kommen...

mehr lesen 0 Kommentare

5-Lagunen-Trekking Bariloche, 5. Etappe: Laguna Cretón bis Laguna Ilón

Nachdem wir gestern den schwierigsten Teil des 5-Lagunen-Trekkings gemeistert haben, freuen wir uns auf einen Ruhetag mit einem erfrischenden Bad in der Laguna Cretón.

Weiter geht es von der Laguna Cretón über die Lagunen Azul und Jujuy, den Cerro Capitán und das Mallín de Ricardo zur malerischen Laguna Ilón.

Aber zunächst einmal müssen wir zwei Tage im Zelt ausharren...

mehr lesen 2 Kommentare

5-Lagunen-Trekking Bariloche, 4. Etappe: Mallín de las Vueltas bis Laguna Cretón

Das Herzstück der Fünf-Lagunen-Nahuel-Huapi-Traverse haben wir in 2 Etappen geteilt.

Nach erlebnisreichen Auf- und Abstiegen am Vortag steht uns heute der schwierigste Teil des gesamten Trekkings bevor, der Abstieg vom Cerro Cristal zur Laguna Cretón.

Aber wir dürfen auch einen der schönsten Ausblicke genießen – und das bei Sonnenschein.

mehr lesen 0 Kommentare

Fünf-Lagunen-Trekking Bariloche, 3. Etappe: Laguna CAB bis Mallín de las Vueltas

Die Strecke von der Laguna Negra zur Laguna CAB war schweißtreibend, und auch heute wird es nicht weniger anstrengend.

Die 3. Etappe ist die schwerste und längste, aber vielleicht auch schönste des gesamten Trekkings der Fünf-Lagunen.

Sie führt von der Laguna CAB über zwei technisch nicht ganz einfache Bergrücken zur Laguna Cretón.

Da wir uns dem Genuss-Aspekt beim Wandern verschrieben haben, stand schon bei der Routenplanung fest, diese Etappe in 2 Tage aufzuteilen. Daher wandern wir am 3. Tag von der Laguna CAB zum Mallín de las Vueltas (Mallín del Mate Dulce).

mehr lesen 0 Kommentare

Fünf-Lagunen-Trekking Bariloche, 2. Etappe: Laguna Negra bis Laguna CAB

Nach einem technisch nicht anspruchsvollen, aber langen und ermüdenden ersten Wandertag haben wir das Refugio Laguna Negra erreicht.

Schon vergessen? Dann kannst Du hier alles nachlesen.

Die heutige Strecke ist etwas kürzer, hat aber zwei knackige Aufstiege, einen langen Abstieg, viele umgefallene Baumstämme und eine mit Drahtseil gesicherte Passage zu bieten.

Die zweite Etappe der mehrtätigen 5-Lagunen-Wanderung bei Bariloche führt uns von der Laguna Negra zur Laguna CAB (Lluvu).

mehr lesen 2 Kommentare

Trekking Fünf-Lagunen: Mehrtägige Wanderung bei Bariloche

Rund um Bariloche in der Provinz Río Negro gibt es zahlreiche tolle Wanderwege.

Eintageswanderungen, mehrtägige Touren, Möglichkeiten zum Klettern – für jeden ist das Richtige dabei.

Eine beliebte und dennoch nicht überlaufene Tour ist die Fünf-Tages-Wanderung von Colonia Suiza nach Pampa Linda, die sogenannte Fünf-Lagunen-Tour (obwohl man eigentlich an sechs Lagunen vorbeikommt).

Wie die einzelnen Etappen aussehen, erfährst Du hier und in den folgenden Artikeln.

mehr lesen 2 Kommentare

Valle Hermoso – Mendozas wilder Süden (Teil 3)

Der Weg ist pures Abenteuer, das Ziel wie ein wunderschöner Traum. Im letzten Teil der Artikelreihe „Mendozas wilder Süden“ begeben wir uns auf die Spuren des argentinischen Freiheitskämpfers San Martín, überqueren aber nicht wie er die Anden, sondern bleiben an einem idyllischen Ort, dessen Namen nicht treffender hätte sein können: Valle Hermoso, das wunderschöne Tal.

mehr lesen 2 Kommentare

Cajón Grande – Mendozas wilder Süden (Teil 2)

Nach all den Aktivitäten und Exkursionen rund um Malargüe kann ein bisschen Entspannung nicht schaden!

Zwei Tage relaxen im Niemandsland – im zweiten Teil der Artikelserie Mendozas wilder Süden nehme ich Dich mit in ein stilles Andental, das so einige Überraschungen bereithält: Cajón Grande.

mehr lesen 0 Kommentare

Bariloche-Guide 2: Trekking von Bariloche nach Pampa Linda

Bariloche liegt am Fuße der Anden und ist ein Trekking-Paradies. Tagelang kannst Du im Nationalpark Nahuel Huapi von Hütte zu Hütte wandern. Im zweiten Teil des Bariloche-Guides nehme ich Dich mit auf einen Fußmarsch durch die Anden: von Bariloche nach Pampa Linda.

mehr lesen 0 Kommentare

Bariloche-Guide 1: Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Bariloche

San Carlos de Bariloche ist ein gefragtes Reiseziel für Naturliebhaber und Abenteurer. Die Stadt liegt in der Provinz Río Negro, am Fuße der patagonischen Anden. Sie ist umgeben von vielen Seen, die in den schönsten Blautönen um die Wette glitzern.

Im ersten Teil des Bariloche-Guides zeige ich Dir die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

mehr lesen 0 Kommentare

El Bolsón: Wandern abseits der Touristenmassen

Patagonien – ein Name, der Sehnsucht und Fernweh weckt. Man denkt an Wildnis, an weites, einsames Land bis zum Horizont, Gletscher, majestätische Berge, vom Wind geprägte Bäume. Die Vorzeigebilder des argentinischen Patagoniens sind der imposante Perito Moreno Gletscher und die scharfen Spitzen des Fitz Roy und Cerro Torre.

 

Dann ist da noch ein anderes Patagonien, um einiges unbekannter, bisher verschont vom Massentourismus. Die Reiseführer nennen diesen Teil in der Provinz Río Negro die argentinische Schweiz – ich nenne es das liebliche Patagonien.

mehr lesen 2 Kommentare