Kurztrip ins Tigre Delta

Wie wär´s mit einem Wochenende am Fluss? Nur 32 Kilometer von Buenos Aires entfernt liegt das schöne Städtchen Tigre. Hier kann man wunderbar die Seele baumeln lassen, den schwimmenden Markt besuchen und sich den ganzen Tag durch das Delta schippern lassen. Ein beliebtes Wochenendziel für Touristen und Einheimische.

 

Tigre liegt im Norden des Ballungsraums Buenos Aires (Gran Buenos Aires) im Delta des Paraná Flusses. Die Stadt hat 380.000 Einwohner und ist von Buenos Aires bequem mit dem Zug zu erreichen: Vom Zug- und Busbahnhof Retiro bringt Dich die Linie „Mitre“ alle 20 Minuten nach Tigre (Endstation). Die Fahrt dauert ca. eine Stunde.

 

Kleiner Tigre Guide

Vor der Kolonisierung durch die Spanier lebten hier indigene Völker, vor allem Querandies. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Tigre am 24.10.1580 von Juan de Garay. Während der Kolonialzeit war die Stadt aufgrund ihrer Lage ein El Dorado für Schmuggler. Im 19. Jahrhundert wurde Tigre von schweren Cholera- und Gelbfieberepidemien heimgesucht. Im Jahre 1872 wurde Daniel Maria Dornhai, nach dem die Hauptstraße benannt ist, Bürgermeister und lies sämtliche Schulen, Straßen und Kanalisationen bauen und Bäume pflanzen. Durch die immer besser werdende Infrastruktur wuchs der kleine Ort und wurde zu einem der bedeutendsten Früchte- und Holzproduzenten der Region. 1916 wurde Tigre an das Bahnnetz angeschlossen, sodass immer mehr Touristen kamen. Tigre entwickelte sich zu einem bevorzugten Naherholungsgebiet für ruhesuchende Porteños und Touristen aus aller Welt.

Woher hat der Tiger seinen Namen?

 

Wenn man der Legende Glauben schenkt, so basiert der Name auf einem Irrtum, denn Tiger hat es hier nie gegeben. Wohl aber Jaguare, die sich in Flussnähe aufhielten. Die Anwohner bezeugten immer wieder, Jaguare in ihren Gärten gesehen zu haben und gaben dem Fluss – und später der Stadt – den Namen „Tigre“.

 

 Ein Wochenende in Tigre – die perfekte Mischung aus Sightseeing und Entspannung

  • Free Walking Tours

Etwa 1,5 Stunden dauert der informative Spaziergang durch die Stadt. Treffpunkt ist der Hauptbahnhof, von dort führt die Tour durch die schönen Straßen und die Geschichte Tigres bis zum Hafen/Mercado de frutos. Samstag und Sonntag um 10.30 Uhr. Es ist keine Reservierung nötig.

  • Museo de Arte Tigre (MAT)

Kunstmuseum, Paseo Victorica 972

Eintritt: 50 pesos (Mai 2017)

Öffnungszeiten: Mittwoch-Freitag 9-19 Uhr, Wochenende & Feiertage 12-19 Uhr.

Führungen: Mittwoch-Freitag 11 und 17 Uhr, Wochenende & Feiertage 13, 15, 17 und 17.45 Uhr

 

  • Museo Naval de la Nación

Marine- und Schiffahrtmuseum, Paseo Victoria 602

Öffnungszeiten: Dienstag-Freitag 8.30-17.30, Wochenende & Feiertage 10.30-18.30 Uhr

 

  • Museo Sarmiento

Ehemaliges Wohnhaus und Bibliothek von Domingo Faustino Sarmiento, umstrittener argentinischer Präsident von 1868-1874.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10-18 Uhr

Das Museum ist nur mit dem Boot zu erreichen: Flusskreuzung Río Sarmiento und Arroyo Los Reyer, ca. 20 Minuten von der Flussstation entfernt.

 

  • Museo de la Reconquista

Museum über die Geschichte von Buenos Aires und Tigre, Av. Liniers 818

Öffnungszeiten: Mittwoch-Sonntag 10-18 Uhr

 

  • Hafen und “Mercado de frutos”

Schwimmende Tante Emma Läden: Vom Boot aus werden Obst, Gemüse und andere Lebensmittel verkauft und auf die Inseln gebracht. An Land gibt es schönes Kunsthandwerksstände, Möbel, Lebensmittel, nette Cafés und Restaurants, von wo aus man wunderbar dem bunten Treiben zuschauen kann.

Die Touristeninfo ist nur wenige Meter vom Hautbahnhof entfernt. Von hier starten auch die Bootstouren ins Delta: „Estación Fluvial Domingo F. Sarmiento“, Gral. Bartolomé Mitre 305.

 

 

Du kannst entweder mit dem Wassertaxi auf eine der vielen Inseln fahren, eine Rundfahrt machen oder eine Exkursion buchen.

Eine schöne Exkursion ist die von Deltaventura (Stand Nr. 16, täglich geöffnet von 9-17 Uhr) angebotene Tagestour zur Bonanza Lodge. In dem Paket enthalten sind der Transfer mit dem Boot, Asado (grillen auf argentinisch) auf der Insel und 1- 2 Aktivitäten (das hängt davon ab, welches Paket Du buchst) wie zum Beispiel Kajak fahren oder reiten.

Du hast genügend Zeit, die Insel zu Fuß zu erkunden oder einfach in einer Hängematte ein gutes Buch zu lesen. Die Fahrt mit dem Boot dauert etwa 1,5 Stunden. Unbedingt Moskitoschutz mitnehmen!

 

Ein Tag auf der Lodge "Bonanza"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

 

Vierundzwanzig Stunden in Argentinien, sieben Tage die Woche - ein Blog über das Reisen und den Alltag in einem viel zu großen Land. Inspiration und Tipps, Traumtänzerei, Wut, Glücklichsein, Suchen, gefunden werden. Geschichten, die das Leben möglich macht. Viel Spaß beim Schmökern und gute Reise!

 

Anregungen, Kritik, Wünsche? Ich freue mich über Nachricht von Dir!

E-Mail: info@argentinien24-7.com