111 Gründe, Argentinien zu lieben: Ab September im Buchhandel erhältlich

Reiseführer 111 Gründe, Argentinien zu lieben
Mein Buch "111 Gründe, Argentinien zu lieben" ist ab September erhältlich

Mein letzter Artikel liegt schon wieder viele Wochen zurück. In Buenos Aires wurde es langsam Herbst. Ich hatte gerade die erste Fassung des Manuskripts fertiggestellt und war unglaublich erleichtert.

Mittlerweile sind die Bäume kahl, die Tage kurz und in ein paar Wochen klopft endlich der Frühling an die Tür.

 

Seit der Manuskriptabgabe ist viel passiert. Und alles ging ganz schnell. Warten, redigieren, warten, Bildmaterial suchen, redigieren...

Und nun erscheint mein Buch sogar früher als ursprünglich geplant.

 

Ab September (krass, das ist ja schon am Montag!) ist "111 Gründe, Argentinien zu lieben" im Buchhandel erhältlich.

 

111 Gründe, verteilt auf rund 300 Seiten und zwei Bildteile mit Argentinien-Fotos, die ich während meiner vielen Reisen in den letzten Jahren gemacht habe.

 

Die Rückseite ziert folgender Satz aus meinem Buch: „Argentinien ist eine Herzenssache, ein bunter Gefühlscocktail, der das Glas auch gerne einmal zum Überlaufen bringt.“

 

 

Im Klappentext steht:

 

 

Argentinien lädt ein zum Überfluss – landschaftlich, kulturell und kulinarisch. In Argentinien ist alles groß und weit, zwischen tropischen Regenwäldern, einsamen Stränden, Bergen, türkisblauen Seen, Steppe und imposanten Gletschern sind dem Abenteuergeist keine Grenzen gesetzt. In Sachen Gelassenheit können wir von den Argentiniern lernen: Obwohl das Land der Gauchos und des Tangos durch wiederkehrende Wirtschaftskrisen in den Medien oft für Aufsehen sorgt, bleiben die Argentinier ruhig, denn sie wissen, dass auf schlechte Zeiten gute folgen.

Die aktuelle Situation erörtert man mit ihnen am besten bei einem Glas Malbec beim Asado, dem typischen Grillfest.
Dieses Buch ist nicht nur eine faszinierende Reise durch das Land Evitas, Maradonas und Che Guevaras, sondern bietet mit Humor und Augenzwinkern zudem spannende Einblicke in den argentinischen Alltag, erweckt Tote zum Leben, erzählt von mystischen Sehnsuchtsorten und zeigt die Eigenheiten des »Europas Südamerikas«, das so europäisch gar nicht ist.

 

Als (Kultur-) Reiseführer ist "111 Gründe, Argentinien zu lieben" vor allem eines: eine Reise.

 

  • Eine Reise zu touristischen Highlights wie den Iguazú-Wasserfällen und zu unbekannten Schönheiten wie dem Baritú Nationalpark.
  • Eine Reise zu zerplatzten und in Erfüllung gegangenen Träumen in der schroffen Bergwelt Argentiniens.
  • Eine Reise zum Sich-Verlieren und Finden in der Einsamkeit der grenzenlosen Weite.
  • Eine Reise in die Tier- und Pflanzenwelt, Geschichte, Politik und Kultur.
  • Eine Reise zu Menschen wie Dora, deren Geschichte die stürmische patagonische Nacht erwärmte.
  • Eine Reise zu großen Argentiniern, die Geschichte geschrieben haben.
  • Eine Reise ins Chaos und zu allerlei skurrilen Begebenheiten.
  • Eine persönliche Reise zu dem, was Argentinien – manchmal auf Umwegen – liebenswert macht.

 

Hier noch eine kleine Auswahl an Gründen, damit ihr schon eine Idee davon habt, was euch in dem Buch erwartet:

 

 

  • Weil man nirgendwo so viel geküsst wird wie in Argentinien.
  • Weil eine Comicfigur zeigt, wie Argentinien tickt.
  • Weil es Orte wie Cabo Raso gibt.
  • Weil nichts so süß den Magen verklebt wie Dulce de Leche.
  • Weil Gott ein Büro in Buenos Aires hat.
  • Weil der Pingüino die Schuld gerne auf sich nimmt.
  • Weil man einmal bei einem argentinischen Fußballspiel gewesen sein muss.
  • Weil die Ruta 40 mehr als 5000 Kilometer Abenteuer verspricht.
  • Weil ein Post in den sozialen Netzwerken einen Massenprotest im ganzen Land auslösen kann.
  • Weil Hunde als Wanderführer arbeiten.
  • Weil Flunkern und Tricksen ausdrücklich erwünscht ist.
  • Weil die Palme einen eigenen Nationalpark hat.
  • Weil das sonntags-asado mehr ist als Fleisch auf dem Grill.
  • Weil jeder Künstler ist und sein darf.

 

Mehr wird nicht verraten!

 

Ich habe die letzten Monate hart an meinem Buch gearbeitet.

Jetzt lehne ich mich zurück und ihr seid dran: Geht in euren Lieblingsbuchladen und kauft 111 Gründe, Argentinien zu lieben! ;-)

 

 

Viel Freude beim Lesen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0