Ankündigung: Mein Buch „111 Gründe, Argentinien zu lieben“ erscheint im September 2019

 

„Huch, schon wieder ein Monat vorbei und schon wieder keinen Text für den Blog geschrieben.“

 

Das in etwa kam mir während der letzten Monate jedes Mal in den Sinn, wenn ich schluckend an meinen Blog dachte.

Da schwärme ich meinen treuen Lesern in den Social Media Kanälen immer groß was von meiner Patagonienreise vor und dann kommt nichts...

Oder vielleicht ja doch?

Vielleicht kommt ja auch was Besseres?

 

 

Patagonien in voller Wucht und nicht nur das... Ganz Argentinien!

In Geschichten, Anekdoten, Träumereien, Klischees, Legenden, (hoffentlich) neuen Blickpunkten, alles zusammengepackt in einem Buch.

IN MEINEM BUCH!

111 Gründe, Argentinien zu lieben erscheint, wenn alles läuft wie geplant, am 1. September 2019. Auf Amazon ist es schon gelistet, der Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf präsentiert es bereits ausführlich auf seiner Webseite.

Als ich im August eine Mail von der Münchner Literaturagentur Brinkmann mit der Anfrage bekam, ob ich das Buch 111 Gründe, Argentinien zu lieben, schreiben möchte, war mein erster Gedanke: Das ist alles Fake, Spam, die Agentur gibt es nicht. Google hat mich eines Besseren belehrt.

Der zweite Gedanke: Das ist sicher so eine Abzocke, bei der ich am Ende zahlen muss, damit mein Buch veröffentlicht wird. Auch diesbezüglich wurde ich eines Besseren belehrt.

Und dann ging alles ganz schnell und der Vertrag war unterschrieben...

Wer mich und meinen Blog kennt, weiß auch, dass ich zurückschrecke, sobald ich Zahlen in Texten sehe (ein altes Trauma aus dem Mathematikunterricht). „25 Gründe, das und das zu machen“ ist nicht so mein Ding.

Was ist an diesem Buch anders?

Nun, es geht nicht darum, dem Leser vorzuschreiben, welche Orte er sehen muss, bevor er stirbt, sondern um subjektive Gründe, warum ein Land liebenswert ist.

Und liebenswert ist Argentinien, mit all seinen Ecken und Kanten (oder vielleicht gerade deswegen?) auf jeden Fall!

Während der letzten Monate war ich – zwischen Buch und Texten für meine Kunden – also ganz schön eingespannt am Schreibtisch.

Danke, liebe Erfinder der Schokolade, die das möglich gemacht haben!

Liebe Erfinder der Sportkleidung, ich werde diese jetzt wieder häufiger tragen!

Zwischen Recherche und kreativer Schreibarbeit war ich mehr als einmal drauf und dran, alles hinzuschmeißen.

Dann waren da die furchtbaren Zeiten der Schreibblockade, in denen ich verzweifelt vor dem weißen Worddokument saß, das genauso leer war wie mein Kopf.

Ich habe gelernt, in solchen Momenten alles stehen und liegen zu lassen und spazieren zu gehen, denn es ist alles da draußen.

Buenos Aires sprüht nur so vor Kreativität.

Ein, zwei Runden um den Block und ich hatte fünf weitere Gründe gefunden, Argentinien zu lieben.

Okay, das hat natürlich nicht immer funktioniert.

Unsere Patagonienreise im Februar und März war Teil der Recherche.

Damit verwirklichte ich mir den Traum, die wunderschöne Provinz Santa Cruz mit dem eigenen Auto zu durchfahren, in jedem noch so kleinsten Kaff anzuhalten, zu bleiben, wo ich wollte, intensive Gespräche mit den Menschen dort zu führen. Vieles davon werdet ihr im Buch wiederfinden.

Etwas davon seht ihr auch schon auf dem Buchcover.

Das große Foto habe ich in einem der, wie ich finde, schönsten Nationalparks von ganz Argentinien aufgenommen.

Wisst ihr, wo das ist?

 

Die Fotos auf dem Cover sind übrigens alle von mir. Ein Foto aus Buenos Aires, von einem Tangopaar, aus La Rioja, aus Corrientes, von einem Gaucho bei der Fiesta de la Tradición, von Pinguinen in Punta Tombo und von einem blühenden Jacarandabaum in Chascomus.

Es hat mich natürlich ganz besonders gefreut, dass die Bilder dem Verlag gut gefallen haben.

Es war ein unglaubliches Gefühl, meinen Namen Weiß auf Blau zu lesen und meine Fotos auf dem Cover zu sehen – und das, obwohl es mir ja bisher nur als PDF Dokument vorliegt.

Wie es sich wohl anfühlen mag, das Buch dann tatsächlich in den Händen zu halten? 

Bevor ich mich nun wieder ins Leben stürze, möchte ich noch eine Sache loswerden:

 

Ohne Hernán und sein unglaubliches Allgemeinwissen würde es dieses Buch niemals geben. Während all dieser Monate ist er mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden, versuchte, mir argentinische Sichtweisen auf die Dinge nahezubringen, gab mir Tipps und Inspiration sowie Buch- und Filmempfehlungen, hatte auch immer ein offenes Ohr für mein Jammern und Klagen, offene Arme für meine Verzweiflung und manchmal ein Gläschen edlen Malbec gegen meinen Durst.

Danke!

 

 

Meine Schwester, die beste Schwester der Welt, hat sich – obwohl sie ja selbst auch ein Leben hat (ja, ich weiß das!) – die Mühe gemacht, jeden einzelnen Text, den ich geschrieben habe, zu lesen, zu korrigieren, mir kritisches Feedback zu geben, mich zurecht zu weisen, wenn ich wieder mal zu pessimistisch war und den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen habe (das macht sie sowieso immer).

Danke!

Wie geht es nun weiter?

Ich mach erst einmal ein paar Tage Schreibpause und arbeite all das auf, was sich sonst so angesammelt hat. Heute treffe ich meine Freunde, die ich in den letzten Monaten unglaublich vernachlässigt habe.

Dann geht’s ans Feintuning. Und in einem Monat wird das Manuskript an den Verlag geschickt.

 

 

Meine 111 Gründe, Argentinien zu lieben, stehen.

Wie sieht’s mir euch aus?

Warum liebt ihr Argentinien?

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Philipp M. (Mittwoch, 22 Mai 2019 01:16)

    Wow das freut mich sehr!! Bin gespannt auf das Buch!

  • #2

    Argentinien24/7 (Mittwoch, 22 Mai 2019 09:10)

    Danke, Philipp. Es liegt noch einiges an Arbeit vor mir, aber der Rahmen steht, das ist schon mal gut. Aber ich bin selbst auch sehr gespannt auf das Buch :-)
    Viele Grüße aus Buenos Aires
    Simone

  • #3

    Gerlinde (Sonntag, 26 Mai 2019 01:55)

    Ich bin richtig stolz auf dich! Toll Simi! Freu mich schon aufs Lesen!

  • #4

    Argentinien24/7 (Sonntag, 26 Mai 2019 07:32)

    Danke, liebe Gerlinde, das freut mich :-) Bis ganz bald!

  • #5

    Martin R. (Montag, 24 Juni 2019 08:35)

    Ich habe Dein Buch gerade schon mal vorbestellt, bin sehr gespannt. Ich bin kein Neuling in Argentinien, ich komme seit vielen Jahren vier bis fünfmal pro Jahr nach Buenos Aires und Mar del Plata, allerdings fehlt oft die Zeit mir Land und Leute anzusehen. Mein nächster Flug geht schon in einer Woche, die Freude ist wie immer groß. Ich habe großen Respekt vor Dir, so mutig zu sein und diesen Schritt in ein "fremdes" Land zu wagen (ich war vor Jahren nicht so mutig).

  • #6

    Argentinien24/7 (Montag, 24 Juni 2019 14:07)

    Lieber Martin,
    vielen Dank für Deine nette Nachricht. Das freut mich natürlich sehr, dass Du mein Buch schon vorbestellt hast! :) Ich hoffe, dass es Dir auch als Argentinienkenner noch ein paar interessante Fakten oder neue Blickwinkel bietet.
    Ich wünsche Dir eine wunderbare Zeit in Buenos Aires!
    Viele Grüße
    Simone

  • #7

    Frieda B. (Dienstag, 10 September 2019 16:00)

    Hallo Simone,

    ich bin sehr gespannt auf Dein Buch. Ich habe es soeben bestellt. Die Widmung hole ich mir privat ab.
    Liebe Güße aus dem Schwabenland von Deiner jüngsten Tante..........

  • #8

    Argentinien24/7 (Mittwoch, 11 September 2019 08:42)

    Liebe Frieda, das freut mich! Viel Spaß beim Lesen. Und klar kriegst du ne Widmung :) Liebe Grüße aus Buenos Aires